back to top

Listening’s Urgency auf Radia.fm

Für die zwei­te Radio-Per­for­mance im Rah­men sei­nes Pro­jekts “Listening’s Urgen­cy” bat Har­di Kur­da Musi­ke­rin­nen, Künst­le­rin­nen und Schrift­stel­ler aus ver­schie­de­nen Tei­len der Welt, sich zur Bedeu­tung und ihrer per­sön­li­chen Erfa­hung mit Ille­ga­li­tät zu äußern: Was bedeu­tet Ille­ga­li­tät? Kann Ille­ga­li­tät Lärm pro­du­zie­ren? Über­schrei­ten wir durch Zuhö­ren die Gren­zen der Lega­li­tät?

Die auf­ge­nom­me­nen Stim­men und Erzäh­lun­gen bil­de­ten den Aus­gangs­punkt für eine ein­stün­di­ge Live-Radio-Per­for­mance mit einem sechs­köp­fi­gen Radio-Ensem­ble, das am 26. April 2020 auf Radio Corax zusam­men­traf. Für das Radio­kunst­netz­werk Radia.fm erstell­te Kur­da eine bear­bei­te­te Fas­sung der Per­for­mance, die die­se Woche in zwan­zig Sen­dern in ganz Euro­pa und dar­über hin­aus aus­ge­strahlt wird:

Radia Show 790: Listening’s Urgen­cy by Har­di Kur­da (Radio Corax)

Listening’s Urgen­cy – Live-Radio-Per­for­mance von Har­di Kur­da, mit: And­re Damiao, live aus São Pau­lo; Maxi­mi­li­an Glass, live aus Leip­zig; Kamil Korol­c­zuk, live aus Ber­lin; Har­di Kur­da, live aus Lon­don; Soheil Sohei­li, live aus Tehe­ran; Ralf Wendt, live aus Hal­le; und mit den Stim­men von: I‑ID aus Tehe­ran, Kani Kamil aus Lon­don, Peshraw Moham­med aus Ber­lin, und Niga Salam aus Sle­ma­ni.

 

You don't have permission to register