back to top

application

Leistungen der Radiokunst-ResidenzFinanzierung der An- und Abreisekosten
  • Bereit­stel­lung einer Unter­kunft in Hal­le (Saa­le) für 3 Mona­te
  • Eine monat­li­che Sti­pen­di­en­ra­te von 2.300 Euro
  • Ver­net­zung mit rele­van­ten Kul­tur­schaf­fen­den und Insti­tu­tio­nen über das Netz­werk von Radio CORAX und des Goe­the-Insti­tuts und
  • Kura­to­ri­sche Betreu­ung und tech­ni­sche Unter­stüt­zung von Radio CORAX
  • Nach Mög­lich­keit einen Deutsch-Sprach­kurs an einem Goe­the-Insti­tut im
    Auf­ent­halts­land

Das Sti­pen­di­um ist ergeb­nis­of­fen. Dabei haben die Stipendiat*innen wäh­rend der Resi­denz­zeit die Mög­lich­keit, sowohl ihre Arbei­ten über Radio Corax aus­zu­strah­len als auch das Radio in ihrem Arbeits­pro­zess als Expe­ri­men­tier­raum zu nut­zen.

Zeitlicher Rahmen der Residenz

Die nächs­te Radio Art Resi­den­cy fin­det vom 1. Sep­tem­ber bis 30. Novem­ber 2019 statt.

Voraussetzungen

Bewer­ben kön­nen sich Radiokünstler*innen, Performance-Künstler*innen und Sound­ar­tists aus dem nicht deutsch­spra­chi­gen Aus­land und ohne Wohn­sitz in Deutsch­land. Erfah­run­gen in der Radio­pro­duk­ti­on sind nicht not­wen­di­ger­wei­se erfor­der­lich, jedoch das Inter­es­se an der Aus­ein­an­der­set­zung mit dem Medi­um und der Nut­zung des Radi­os für die künst­le­ri­sche Arbeit.

FAQ

Kann der Zeit­raum der Resi­denz ver­scho­ben wer­den?
Nein, der Zeit­raum der Resi­denz ist fest­ge­legt auf einen Auf­ent­halt von 90 Tagen, für die Zeit vom 1. Sep­tem­ber – 30. Novem­ber mit einer Abwei­chung von max. fünf Tage.

Ist es not­wen­dig den gesam­ten Zeit­raum (drei Monate/90 Tage) anwe­send zu sein?
Ja, das Sti­pen­di­um ver­pflich­tet die Künstler*in für den gesam­ten Zeit­raum von drei Mona­ten anwe­send zu sein und nicht län­ger als 14 Tage abwe­send zu sein.

Ist es mög­lich, sich mit einem Gemein­schafts­pro­jekt zu bewer­ben?
Das Sti­pen­di­um ist auf ein*e Künstler*in aus­ge­legt, ein Gemein­schafts­pro­jekt bedeu­tet eine Tei­lung des Sti­pen­di­en­gel­des und zusätz­li­che Kos­ten für die Unter­brin­gung.

Eig­net sich die Resi­denz für Künstler*innen mit Fami­lie?
Da die zur Ver­fü­gung gestell­te Unter­kunft eine Ein-Raum-Woh­nung ist, ist die Resi­denz bis jetzt nur bedingt fami­li­en­freund­lich.

HOW TO APPLY

Bewerbungsunterlagen

Bewer­bun­gen müs­sen in eng­li­scher Spra­che ver­fasst sein und fol­gen­de Unter­la­gen ent­hal­ten:

Lebens­lauf
Mit voll­stän­di­gen Kon­takt­da­ten, Anga­ben zu Ihrer Aus­bil­dung und einem Über­blick über Ihre bis­he­ri­ge künst­le­ri­sche Lauf­bahn (Resi­den­zen, sons­ti­ge Sti­pen­di­en), max. 2 Sei­ten

Moti­va­ti­ons­schrei­ben
Bit­te schil­dern Sie auf maxi­mal 2 Sei­ten Ihre Moti­va­ti­on für die Teil­nah­me am Resi­denz­pro­gramm. Gehen Sie bit­te dar­auf ein, an wel­chem Vor­ha­ben Sie wäh­rend Ihres Auf­ent­halts arbei­ten wol­len. Das Sti­pen­di­um ermög­licht pro­zess­ba­sier­tes und ergeb­nis­of­fe­nes künst­le­ri­sches Arbei­ten. Ein bereits bis zur Umset­zung fer­tig gedach­tes Pro­jekt ist nicht erfor­der­lich. Bit­te stel­len Sie uns viel­mehr Ihre Her­an­ge­hens­wei­se an das Medi­um dar.

Port­fo­lio
Bit­te las­sen Sie uns ein kur­zes Port­fo­lio zukom­men, das einen Ein­blick in Ihre bis­he­ri­ge künst­le­ri­sche Tätig­keit gibt.

Bit­te rei­chen Sie Ihre Bewer­bung als ein PDF-Doku­ment ein. Audio­da­tei­en kön­nen Sie via Email
/ Ihren prä­fe­rier­ten File-trans­fer Ser­vice schi­cken.

Bewerbungsfrist

Bitte senden sie ihre Bewerbung bis zum 30. April 2019, 23:59 Uhr CET an:

 

You don't have permission to register