back to top

radio art
residency

Ein internationales Stipendium für Radiokunst

2018 ver­gibt Radio CORAX erst­mals in Koope­ra­ti­on mit dem Goe­the-Insti­tut ein inter­na­tio­na­les Sti­pen­di­um für Radio­kunst. Als ers­tes Sti­pen­di­um die­ser Art euro­pa­weit ermög­licht die Radio Art Resi­den­cy Künst­le­rin­nen und Künst­lern aus dem Aus­land, für jeweils drei Mona­te im frei­en Radio CORAX in Hal­le (Saa­le) tätig zu sein. Wie sich das anhört, ent­schei­den die Sti­pen­dia­tin­nen und Sti­pen­dia­ten selbst: Das Radio ist nicht ledig­lich Aus­stel­lungs­raum ihrer akus­ti­schen Arbei­ten, son­dern stellt einen Expe­ri­men­tier­raum zur Ver­fü­gung, der die Künst­le­rin­nen und Künst­ler ein­lädt, das Medi­um mit all sei­nen Tech­ni­ken und Nar­ra­ti­ven in Erfah­rung zu brin­gen und auf die Pro­be zu stel­len.

Als Mit­glied des Radia-Netz­wer­kes und Ver­an­stal­ter der Radio Revol­ten 2006 und 2016 führt Radio CORAX mit der Radio Art Resi­den­cy eine kon­ti­nu­ier­li­che Aus­ein­an­der­set­zung mit dem Medi­um Radio als Ort und Labor für künst­le­ri­sche Pro­zes­se fort.

Radio Art Resi­den­cy ist ein Pro­jekt von Radio CORAX

in Koope­ra­ti­on mit dem Goe­the-Insti­tut.

Geför­dert durch die Kunst­stif­tung des Lan­des Sach­sen-Anhalt.

Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung der Hal­le­schen Woh­nungs­ge­sell­schaft mbH.

You don't have permission to register