back to top

Performance-Künstlerin Claire Serres ist nächste Artist-in-residence

Die Per­for­mance-Künst­le­rin Clai­re Ser­res aus Paris ist nach Sol Rez­za die zwei­te Sti­pen­dia­tin der Radio Art Resi­den­cy. Ab Sep­tem­ber 2018 wird sie für drei Mona­te Gast­künst­le­rin bei Radio Corax in Hal­le sein.

Was heißt es, sich mit einer Stim­me zu iden­ti­fi­zie­ren?“

In der drei­mo­na­ti­gen Radio­kunst-Resi­denz will Clai­re Ser­res die mensch­li­che Stim­me im Medi­um Radio unter­su­chen: Was bedeu­tet es, im Radio zu spre­chen? Mit einer Stim­me iden­ti­fi­ziert zu wer­den, die­se Stim­me zu reprä­sen­tie­ren?

Ant­wor­ten sucht die Künst­le­rin im viel­stim­mi­gen, frei­en Radio. Mit Kör­per und Stim­me als ihre künst­le­ri­schen Werk­zeu­ge wird Clai­re Ser­res eine radio­pho­ne Meta­mor­pho­se voll­zie­hen und mit Ver­kör­pe­run­gen des Radi­os auf Sen­dung gehen.

Per­for­mance ist eine Hal­tung, ein Erschei­nen, ein Ver­feh­len.“

 

 

 

 

Clai­re Ser­res ist Redak­teu­rin beim frei­en Radio Fréquence Paris Pluri­el­le 106.3 FM und wirkt seit acht Jah­ren als Per­for­mance-Künst­le­rin. Ihre Arbei­ten ver­wirk­licht sie im öffent­li­chen Raum und mit audio­vi­su­el­len Medi­en u.a. für docu­men­ta 14 Radio (2017), Muse­um für Moder­ne und Zeit­ge­nös­si­sche Kunst Stras­bourg (2016), Art’s Bir­th­day SWR/HfG Karls­ru­he (2014) und Aka­de­mie der Bil­den­den Küns­te Wien (2011).

LEAVE A REPLY

You don't have permission to register